Zweimal pro Woche: Spuckzwang für Zuger Schüler


Obligatorischer Schulmassentest – Zweimal pro Woche
Obligatorischer Schulmassentest – Zweimal pro Woche: Spuckzwang für Zuger Schüler Testen statt schliessen: In den Schulen des Kantons Zug starten die schweizweit ersten obligatorischen Massentests – für 5000 Schülerinnen und Schüler. Es gibt aber Gruppierungen, die zum Widerstand aufrufen.


Corona-Massentests an Schulen – Zwei Mal pro Woche zum …
Inhalt Corona-Massentests an Schulen – Zwei Mal pro Woche zum Spucktest. Als einer der ersten Kantone startet Zug mit flächendeckenden Massentests an Schulen. Kosten: 400’000 Franken pro Woche.


Zuger Eltern wehren sich gegen Corona-Testpflicht an Schulen
Nach den Sportferien müssen Zuger Schüler im Kampf gegen die Pandemie zweimal wöchentlich zum Spucktest antreten. Eltern wehren sich mit Unterlassungsschreiben und Dispensen dagegen.


Pandemie – Obligatorische Spucktests in Schulen: Der …
Obligatorische Spucktests in Schulen: Der Lehrerverein sagt «Ja, aber» zu den Plänen der Zuger Regierung Zweimal die Woche, in allen 260 Klassen der Oberstufe, müssen Schüler und Lehrer eine…


Obligatorische Coronatests an Zuger Oberstufenschulen
An Zuger Oberstufenschulen werden in Zukunft regelmässig Coronatests durchgeführt. Getestet wird zweimal pro Woche. Die Kosten übernimmt der Bund. Die Tests sind sowohl für die Schülerinnen und Schüler als auch für die Lehrpersonen obligatorisch. Auf Sekundarstufe II solle vorerst an den Mittelschulen und Brückenangeboten getestet werden, teilte die Zuger Bildungsdirektion am Mittwoch mit.


Zuger Bildungsdirektor: «Viele Schüler fürchten die …
Darum führt er sogenannte Reihentests ein, welche zweimal pro Woche zum Zuge kommen sollen. «Der Test ist für Schüler grundsätzlich obligatorisch», so Regierungsrat Stephan Schleiss an einer entsprechenden Medienkonferenz. Wer von den Tests ausgenommen werden wolle, brauche eine entsprechende Dispens, so der Bildungsdirektor. Für ihn ist klar: «Wer an den Reihentests teilnimmt, ist klar im Vorteil. Denn, auch wenn in einer Klasse ein positives Ergebnis ermittelt wurde, entgehen die …


Hotspot Klassenzimmer: Wer sich nicht testet, darf nicht …
Nach den Sport­ferien wartet auf Zuger Schüler gleich die nächste Leibesübung: Zweimal wöchentlich treten nun alle ab der Sekundarstufe zum Spucktest an. Die Teilnahme ist ­obligatorisch und …


Corona-Förderpaket für Schüler: Zwei Wochenstunden pro
Über die zwei Förderstunden pro Klasse und Woche dürfen Schulen autonom bestimmen. Die zusätzlich benötigen Lehrer könnten auch Lehramtsstudenten sein, die kurz vor dem Abschluss stehen.


Schülerjobs: Was ist erlaubt? – Arbeitsrecht 2021
für Schüler, die vollzeitschulpflichtig sind, gilt ein generelles Arbeitsverbot. Eine Ausnahmen gilt nur für zwei Stunden unter Woche, wenn die Eltern dies erlauben. Zudem ist es möglich, in den Ferien bis zu vier Wochen im Kalenderjahr zu jobben. Ihr Team von Arbeitsrechte.de


Zuger WocheZuger Woche
Nachdem der Zürcher Filmregisseur Hae-Sup Sin an den letztjährigen Zuger Filmtagen den «Treatment Award» für «Unfamiliar, Familiar» gewonnen hat, bereitet er nun in Südkorea den Dreh für dieses Kurzfilmprojekt vor. weiterlesen . Kultur | 18.02.2021 00:00 «Alle ziehen gemeinsam an einem Strang» Name: Felix Fischer weiterlesen . Standpunkte | 17.02.2021 10:07. Neuste Fotogalerien …
Bluetooth obd2 scanner