Die größten Irrtümer bei der Kündigung


Die 10 größten Irrtümer des Arbeitgebers bei der Kündigung
Die 10 größten Irrtümer des Arbeitgebers bei der Kündigung. Im Arbeitsrecht generell und besonders im Bereich der Kündigungen unterliegen sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer etlichen Irrtümern. Da diese meist nicht unerhebliche Folgen haben können, sollen im Folgenden einige Irrtümer aus der Welt geschafft werden. Haben Sie Ihre Kündigung erhalten? Lassen Sie Ihre Kündigung


Die fünf größten Irrtümer beim Thema Kündigung
Die fünf größten Irrtümer beim Thema Kündigung Wann ist eine Kündigung rechtens und wann nicht. Wir klären über die fünf häufigsten Mythen zum Thema Kündigung auf. Irrtum 1: Ein krankgeschriebener Arbeitnehmer kann nicht gekündigt werden. Eine Krankheit kann den Ausspruch einer Kündigung nicht verhindern. Ein Arbeitgeber kann grundsätzlich auch während einer Krankschreibung eine …


Abfindung bei Kündigung – Das sind die fünf größten Irrtümer
Die fünf größten Irrtümer 1. Anspruch bei einer Kündigung. Es besteht häufig der Glaube, dass Arbeitnehmer bei einer Kündigung grundsätzlich Anspruch auf eine Abfindung haben. Das ist ein Irrglaube. Lediglich in einigen Ausnahmefällen ist in Deutschland durch das Arbeitsrecht die Zahlung einer Abfindung vorgesehen. Generell ist bei


Kündigung: Der größte Irrtum, den Arbeitnehmer regelmäßig …
Arbeitnehmer sollten Emotionen nach einer Kündigung beiseite lassen. Es ist eine der größten Irrtümer, denen Arbeitnehmer nach einer Kündigung aufsitzen, wenn sie glauben, ihr Arbeitgeber oder Chef…


Die 13 größten Irrtümer im Arbeitsrecht | Smartlaw-Rechtsnews
Irrtum Nr. 8: Die Kündigung des Arbeitsverhältnisses durch den Arbeitgeber ist unwirksam, wenn sie keine Begründung enthält Auch das ist nicht richtig. Aus dem Schreiben des Arbeitgebers muss nur hervorgehen, dass er das Arbeitsverhältnis beenden will. Die Angabe des Kündigungsgrunds ist nicht erforderlich.


Unwissenheit schützt vor Kündigung nicht: Die größten
Unwissenheit schützt vor Kündigung nicht: Die größten Irrtümer im Arbeitsrecht. Während der Arbeit privat zu surfen, das ist doch kein Problem! Bei Glatteis oder anderen Wetterkapriolen kann man auch mal der Arbeit fernbleiben! Mir kann keiner kündigen, ich bin ja krankgeschrieben! Solche und ähnliche Ansichten zum Arbeitsrecht sind weit verbreitet – doch sind sie auch richtig? Sie …


Die fünf größten Irrtümer beim Thema Kündigung
Die fünf größten Irrtümer beim Thema Kündigung. Drucken; URL; 25.08.2010. Von Renate Oettinger (Autor) Folgen × Verpassen Sie keinen Artikel mehr von Renate Oettinger. Lassen Sie sich einfach und kostenlos via RSS über neue Beiträge informieren. Link kopiert. Link kopieren. Renate Oettinger ist Diplom-Kauffrau Dr. rer. pol. und arbeitet als freiberufliche Autorin, Lektorin und …


Die 10 größten Irrtümer im Arbeitsrecht | e-fellows.net
Resturlaub verfällt nicht? Von wegen! e-fellows.net klärt die zehn größten Irrtümer im Arbeitsrecht auf.


Befristung: Die größten Irrtümer – Arbeitsrecht kurz …
Die größten Irrtümer bei der Befristung Gerade junge Menschen bekommen häufig einen Arbeitsvertrag mit beschränkter Laufzeit – oft wird dieser nach zwei Jahren nicht mehr verlängert. Was ist …


Die 10 größten Irrtümer zum Mietvertrag – Kündigung uvm.
Die 10 größten Irrtümer zum Mietvertrag. von Redaktion; 5. November 2018 23. Oktober 2020; Rund um Mietvertrag und Unrecht tummeln sich zahlreiche Unklarheiten, sowohl was Mieter- als auch Vermieterrechte betrifft. Die 10 häufigsten Irrtümer zum Mietvertrag finden Sie hier. 1. Ein Mietvertrag muss schriftlich abgeschlossen werden. Falsch: Ein Mietvertrag kann schriftlich oder mündlich …
scan tool